Navigation Mobile DHU Cinnabsin

Cinnabsin®

bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen

  • Wirkt abschwellend und erleichtert die Atmung
  • Senkt das Druckgefühl in den Nasennebenhöhlen und im gesamten Kopfbereich
  • Wirkt entzündungs- hemmend
  • Rezeptfrei in Ihrer Apotheke

mehr erfahren

Jetzt kaufen

Hier erhalten Sie Cinnabsin® N schnell und einfach in Ihrer Nähe oder online

Weiter

So wenden Sie Cinnabsin® richtig an

Sie können mit Cinnabsin® akute und auch chronische Formen einer Entzündung der Nasennebenhöhlen (Sinusitis) erfolgreich behandeln.

Bei akuten Symptomen: 

  • Halbstündlich bis stündlich 1 Tablette im Mund zergehen lassen (max. 6-mal täglich)
  • Bei abklingenden Beschwerden: 1- bis 3-mal täglich je 1 Tablette im Mund zergehen lassen

Bei chronischer Nasennebenhöhlenentzündung:

  • 1- bis 3-mal täglich 1 Tablette im Mund zergehen lassen.
  • Bei Besserung der Symptome die Häufigkeit der Einnahme reduzieren.

 

 

Kinder ab 6 bis unter 12 Jahren

Kinder ab 6 bis unter 12 Jahren erhalten die Hälfte der Erwachsenendosis. Dazu wird jeweils 1 Tablette in 6 Teelöffeln Wasser aufgelöst. Von dieser Lösung werden 3 Teelöffel verabreicht. Bei akuten Beschwerden erfolgt die Einnahme in den ersten 2 Tagen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich. Zur nachfolgenden Behandlung oder bei chronischen Verlaufsformen erfolgt die Einnahme 1- bis 3-mal täglich. Verabreichen Sie die Lösung eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen. Der Rest der Lösung ist jeweils wegzuschütten.

 

Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren. Cinnabsin® sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 4 Wochen eingenommen werden.

1 Friese KH, Zabalotnyi DI. Homöopathie bei akuter Rhinosinusitis. Eine doppelblinde, placebokontrollierte Studie belegt die Wirksamkeit und Verträglichkeit eines homöopathischen Kombinationsarzneimittels. HNO 2007; 55(4): 271–277.